Seite auswählen

Als ich 5 Jahre alt war, wurde ich von einer Tante gefragt, was ich einmal werden wolle. „Ich heirate einen Millionär“, habe ich voller Überzeugung gesagt. Als ich so weit war, mir Gedanken über meinen Berufswunsch zu machen, wollte ich Autorin sein. Dummerweise gelang es mir in der Schule nie, auch nur mehr als eine Seite zu füllen, wenn ich einen Aufsatz schreiben sollte. Bye, bye, Autorin … Geheiratet habe ich übrigens auch (und bin längst wieder geschieden), aber ein Millionär war er nicht. Geld macht eh nicht glücklich, oder?

Stattdessen bin ich Sekretärin geworden. Danach hatte ich viele Jahre eine Praxis als Kinesiologin und Coach. Aber diese Umwege haben mich am Ende genau zu dem geführt, was ich schon als Kind sein wollte: eine Autorin!

Und so habe ich jetzt doch meinen Millionär gefunden. Genau genommen sind es sogar 5 reiche und attraktive Jungs, denen ich in meinem Mehrteiler Leben einhauche. Und weil das Leben nicht immer sanft mit einem umgeht, wird die Geschichte aus der Sicht von Frederike erzählt. In deren Leben ist auch nicht alles so verlaufen, wie es für sie richtig gewesen wäre. Ob sie durch die Millionäre jetzt glücklich wird?